Spielberichte

Norddeutsche Ü-35 Frauenfußball Meisterschaft – dabei sein ist fast alles!

Die Old-Ladies der SG Moisburg/Holvede/Halvesbostel trauten sich in die überregionale Konkurrenz

 

Frauenfußball findet immer mehr Anhänger. Nicht erst seit die Frauenfußball-Nationalmannschaft ihren mittlerweile 4. WM-Titel im nächsten Jahr hier in Deutschland verteidigen wird. Diese Sportart hat sich zwischenzeitlich auch derart etabliert, daß sie Schulteamsport geworden ist. Aber eine Selbstverständlichkeit des Herrenfußballs beginnt sich erst jetzt ganz langsam bei den Frauen durchzusetzen: Senioren-Teams.

Niemand, der einmal das runde Leder in einer Mannschaft über den Rasen getrieben hat, kann sich der Faszination dieses Sports entziehen. Diese Sehnsucht blieb bei den Fußballerinnen, die nicht mehr mit ihren Töchtern auf dem Platz stehen wollen oder können, bislang auf bloße Trainingseinheiten beschränkt. Doch Trainingsmühsal ohne Wettkampf ist wie Pilze suchen in der Wüste. Dieser Frust fand für die Fußball-Ladies der SG Moisburg/Holvede/Halvesbostel Anfang 2010 endlich ein Ende. Der Kreis Stade startete die erste Ü-30 Liga in Niedersachsen und gewährte den Kickerinnen aus dem Kreis Harburg Aufnahme. Nach erfolgreicher Testphase begann im August nun die erste vollständige Saison.

Am vergangenen Wochenende konnten die Spielerinnen dann feststellen, daß sie beileibe keine Exoten, sondern Teil eines Trends sind. Auf der Sportanlage der SV Ahlerstedt/Ottendorf trafen sich am Samstag, den 22.08.2010 Mannschaften aus Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig Holstein zur 2. Norddeutschen Ü35 Frauenfußball Meisterschaft. 12 Teams waren aus allen Teilen der Bundesländer angereist um einen Nachfolger des von der dänischen Grenze kommenden Titelverteidigers MTV Leck zu suchen. In leidenschaftlichen Duellen schenkten sich die Mannschaften nichts und strapazierten die nicht selten bandagierten und geschienten Gelenke bis zur Belastungsgrenze. Im Endspiel setzten sich die Gastgeberinnen der SV Ahlerstedt/Ottendorf erst im Elfmeterschießen gegen das Team aus Neu Sankt Jürgen durch. Sie reisen nun als Titelverteidiger im nächsten Jahr zur 3. Norddeutschen Meisterschaft nach Hamburg zum Ausrichterverein Altona 93. Die SV Moisburg/Holvede/Halvesbostel bekam es im Turnier mit dem TSV Nettelrede (bei Hannover), der UT Kiel, Altona 93 und in der Zwischenrunde mit dem Niendorfer TSV zu tun. Mit viel Spaß bei der Sache und einer kontinuierlichen Leistungssteigerung konnten sie die letzten beiden Spiele für sich entscheiden und so die rote Laterne den anderen überlassen. Bei allem Wettkampf war in diesem Turnier das fröhliche und freundschaftliche Miteinander sowie die Freude am Spielen in der Mannschaft viel wichtiger als die Platzierung. So wurden auch nicht nur die Plätze prämiert sondern auch die drei ältesten Teilnehmerinnen ausgezeichnet. Als Sabine Mammitzsch, die Ausschußvorsitzende für Frauen- und Mädchenfußball des Norddeutschen Fußballverbandes und Spielerin bei UT Kiel einer 64-jährigen Teilnehmerin die Hand schüttelte wurde allen klar, Fußball hält fit und wir werden alle noch lange spielen.

 

 

 

Birgit Eggers

 
 

Willkommen bei TSV Holvede