Vereinsgeschichte

Im Juli 1947 entschlossen sich Fußballer aus den Orten Holvede und Halvesbostel einen Sportverein zu gründen.

Auf einer vorbereitenden Sitzung am 27.08.1947 einigte man sich auf die Vereinsfarben grün-weiß (grüne Hose, weißes Hemd). Zum vorläufigen Schriftwart wurde Heinrich Jobmann gewählt. Am 07.09.1947 fand dann die eigentliche Gründungsversammlung statt, an der 33 Holveder und Halvesbostel Fußballer und Turner teilnahmen.Zum 1. Vorsitzenden wurde Heinrich Jobmann (Holvede 1) gewählt. Als Schriftwart wurde Heinrich Jobmann (Holvede 3), als Kassenwart wurde Karl Klindtworth (Halvesbostel), als Gerätewart wurde Wilhelm Jobmann (Holvede 3), als Jugendwart wurde Ernst Merz, als Sportwart wurde Bruno Sekura und zum Turnwart wurde Wilhelm Meier (Halvesbostel) gewählt. Mit dem Bau eines Sportplatzes sollte begonnen werden. Die Erstellung der Tore aus Holz übernahm Kreisstraßenwärter Hinrich Grimm.


Am 01.11.1947 startete der Verein seine erste Gesellschaftliche Veranstaltung mit einem Gründungsball. Es gab zahlreiche Darbietungen u.a. auch von anderen Turnern aus den Nachbarvereinen. Der Abend wurde ein voller Erfolg. 

  

Erste Fußballbilder vom TSV Holvede Halvesbostel (weißes Trikot, gründe Hose)

Einer der Initiatoren zur Gründung des TSV Holvede Halvesbostel Bruno Sekura mit der Mitgliedskarte Nr. 1.

Im Jahr 1948 zählte der TSV bereits 162 Mitglieder, davon 72 aktive Fußball, 59 Jugendliche und 31 Passive. Mit dem Bau einer Sportanlage an der Kreisstraße nach Heidenau wurde begonnen.

Stammelf 1. Herren des TSV Holvede Halvesbostel um 1948
v.l. Heinrich Meier, Heinrich Jobmann, Ulli Meyer, Werner Hennings, Bruno Sekura, Hermann Dück, Willi Jobmann, Hermann Niekerken, Horst Merz, Harry Lademann, Heinrich Ravens

Im Jahr 1949 wurde die Damen-Handballabteilung gegründet.

 

Gründungsmannschaft der Handballdamen am 19. Juni 1949
von links: Irmgard Plaas, Käthe Klindworth, Elfriede Löhn, Erna Meier, Anita Bassen, Anneliese Klindworth, Erika Detjen, Elfriede Klindworth, Erika Lemmermann

 nicht nur Handball spielten die Damen, nach Musik wurden auf dem Sportplatz auch gymnastische Darbietungen geboten.

 

Es wurde nicht nur Handball und Fußball gespielt, wie hier das erste Bilder von der Turnabteilung beweist:

 

Auch mit den jüngsten im TSV wurden schon die ersten Turnübungen durchgeführt. Ob am Boden oder mit dem Kasten, die Turnstunden waren stets beliebt bei den Holveder und Halvesbostelern Kindern

 

1. Herren im Jahr 1947

 

V.l. Bruno Sekura, Hinrich Rehfinger, Heinrich Jobmann, Heinz Kaiser, Reinhard Braun, Heinrich Ravens, Klaus v. Thun, Werner Hennings, Ulli Meier, Hermann Niekerken, Willi Jobmann

Im Jahr 1950 wurde Willi Meier zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt, 2. Vorsitzender wurde Heinrich Stallbohm, Schriftführer Ernst Battermann.

Sportliche Herrenfußballer

und auch sportliche Turnerinnen und Handballerinnen im TSV

TSV im Jahr 1952

Holvedes Fußballmannschaft bei einem Pokalturnier
von links stehend: Adolf Meier, Heinrich Meier, Heinrich Jobmann, Bruno Sekura, Rudolf Voß, Werner Hennings, Hermann Niekerken, Hermann Dück sitzend von links: Heinz Kaiser, Wilhelm Meier, Uli Meier

 

“Richt Euch!!!!” Vor dem Spiel
Für Holvede: Mannschaftsführer Bruno Sekura, Torwart Wilhelm Meier und Uli Meyer

Sportfest im Jahr 1954

 

Der Vereinsvorstand führt den Umzug an. Von links: Ernst Battermann, Wilhelm Meier, Felix Brach. Im Anschluß marschiert die Jugend des TSV. Der Umzug führt zum Holveder Sportplatz

Gefolgt von den aktiven Sportlern
Zuerst die Vereinsfahne, dann die Handballdamen: Erika Heins, Helga Meier, Käthe Sievers, Helga Schmidt, Erika Meyer, Waltraut Niekerken, Helga Feierabend, Anita Albers, Rosi Wollni, Irmgard Monischewski, Luise Farbes, Helga Böhnke, Christa Poppe, dahinter folgen die Fußballer des TSV

Die Mitschriften der Jahreshauptversammlungen fehlen leider für die Jahre 1954 bis 1958. Sport wurde trotzdem ausgeübt, wie die Bilder von den Handballerinnen nachweisen.

hinten. links.: Gerda Jobmann, Anita Albers, Irmgard Mannuschewski, Helga Böhnke, Christa Poppe m.l.: Magarethe Bassen, Trainer Johann Löhn, Dörte Meier v.l.: Luise Farbes, Waltraut Mutschke, Luise Jobmann

 Pokalspiel in Wenzendorf  v.l.: Luise Farbes, Anita Albers, Helga Meier, Johann Löhn, Helga Feierabend, Waltraut Niekerken, Dörte Meier


1958; 10 jähriges Vereinsjubläums

Mittlerweile ist Felix Brach 1. Vorsitzender. Anläßlich des Jubiläums wird das Vereinsgründungsmitglied Bruno Sekura als erstzer TSVer als Ehrenmitglied ernannt.

1. Herrenmannschaft h.l.: Rudolf Klindworth, Heinrich Detjen, Johann Jobmann, Peter Detjen, Helmut Steffens, Dieter Tomforde als SR m.l.: Ernst August Hennings, Walter Lemmermann, Karl Heinz Albers, v.l.: Werner Schroten, Günter Eckstein, Albert Niekerken

Juli 1958

Felix Brach gratuliert Bruno Sekura und überreicht eine Flasche Holveder National-Getränk „Steinhäger“. Weiter auf dem Bild Ernst Burfeind, Hermann Dück, Ernst Battermann, Hans Stein

Der TSV in den 60zigern

 Legendär!!    

 Wer erinnert sich nicht an die Handpumpe


1961

Vorstandswechsel in Holvede, die Nachfolge von Felix Brach als 1. Vorsitzender tritt Kurt Wilde an.


Fußball in Holvede aus den Jahren 1960-70:

1. Herrenmannschaft h.l.: Heinrich Löhn, Heinrich Detjen, Johann Jobmann, Walter Lemmermann, Adolf Oelkers, Helmut Papendorf v.l.: Helmut Steffens, Peter Detjen, Heinrich Hinck, Georg Löhn, Martin Cohrs

Bild links: Umgezogen wurde sich im Freien oder im Auto. Peter Detjen (2. von links) und Adolf Oelkers vor den damaligen PKW´s der Fußballer
Bild rechts.o.: von links: vor dem Spiel, Helmut Lemmermann, Peter Mehrkens, Klaus Dammanm

1966 TSV HOLVEDE HALVESBOSTEL

 

1. Herrenmannschaft Kreispokalsieger 1966

vorne links: Hans Heinrich  Albers, Günter Meier, Otto Heins, Peter Detjen, Johann Meier, Georg Löhn, Johann Bösch, Kurt Wilde vorne links:Johann Klindworth, Hans-Dieter Meier, Günther Eckstein, Gerhard Schmidt, Adolf Bellmann

 

Spielszene: Nr. 9 Johann Meier, Otto Heins per Kopf, Georg Löhn schaut zu; Hanzi Bösch im Hintergrund 

Der TSV in den 70zigern

 1977, Jürgen Ravens löst Kurt Wilde als 1. Vorsitzenden ab

 

1. Herrenmannschaft  links: h.l.: Jürgen Meier, Günter Viet, Klaus Dammann, Wilhelm Klindworth, Hans-Heinrich Klindworth, Kurt Vehma, Johann Bade vorne links: Karl-Heinz Klindworth, Hans-Peter Jobmann, Heinz Detjen, Joachim Weis, Gerhard Meier

  Szene aus dem Spiel:Karl-Heinz Klindworth per Kopf, Klaus Dammann schaut zu.

 Der TSV in den 80zigern

 

1. Herrenmannschaft 1982 hinten links: Jürgen Ravens, Joachim Weis, Kurt Vehma, Michael Söth, Ralf Heinrich, Dieter Weis vorne links: Trainer Peter Wichern, Karl-Heins Klindworth, Bernd Steffens, Heinz Detjen, Gerhard Meier, Wilhelm Klindworth 

07.09.1987, Frühschoppen und Feierlichkeiten zum 40. jährigen Vereinsjubiläum

 

Das Fest fand auf dem Sportplatz in Holvede statt. Gruppenbild mit allen anwesenden Ehrenmitgliedern und zahlreichen Gästen. U.a. Karl Klindworth, Bruno Sekura, Heinrich Jobmann, Kurt Wilde, Adolf Meier, Johann Jobmann, Heinrich Eickhoff, Hermann Dück, Georg Löhn, Peter Detjen, Wilhelm Meier, Wilhelm Heins

 Zahlreiche Ehrungen wurden vorgenommen: Heinrich Detjen, Wilhelm Heins, Günther Bassen, Werner Hennings, Johann Jobmann, Wilhelm Jobmann

Auch die Ehrenmitglieder Bruno Sekura, Ernst Burfeind und Kurt Wilde erhielten einen TSV-Teller.


Der TSV in den 90zigern

Namensgebung “Holtens Sportplatz” am 22. September 1990

 Am Tage der Einweihung des Erweiterungsbaus am Sporthaus, wurde auch dem Sportplatz ein neuer Name verliehen. Vom heutigen Tag an heißt er    “Holtens Sportplatz” benannt nach dem Ehrenmitglied und großem Gönner Johann Meier (Holtens) aus Holvede.

 Jürgen Ravens hält die feierliche Ansprache, neben ihm: Holtens Hannes

07.09.1997, Frühschoppen und Feierlichkeiten zum 50. jährigen Vereinsjubiläum

 Die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen des TSV Holvede Halvesbostel wurden am Samstag mit einem Sportlerball im Vereinslokal Gasthaus Heins begonnen. Der eigenliche Festakt fand aber am Sonntag auf dem Sportplatz statt. 

Auf dem Sportplatz wurden zwei Zelte aufgebaut, um den zahlreichen Besuchern Platz zu bieten. Geschmückt an den Wänden mit den Trikots aus den 50 Jahren TSV Fußball. Zu dem wurden der Clubraum und der neue Wintergartenanbau mit genutzt. Für die Kinder waren auf dem Rasen zahlreiche Spiele hergerichtet

 

Während der Feier hielten zahlreiche Besuchern Ansprachen, u.a. die Vorsitzenden des NfV und des Kreissportbundes, der Samtgemeindebürgermeister, der Bürgermeister Geinde Halvesbostel, der Vorstand der Volksbank, dem Schützenverein Holvede, den Vorständen der Nachbarvereine und den Gründungsmitgliedern Wilhelm Meier und Johann Jobmann.

Jürgen Ravens wird für seine Verdiente um den TSV die Ehrennadel des Kreisfußballverbandes Harburg durch dem Vorsitzendem D. Tomforde verliehen. Im Hintergrund der Kreisvorsitzende des Turnverbandes Hans Lehmann aus Stelle. 

50 Jugendfußbälle überreichte der Bürgermeister der Gemeinde Halvesbostel, Jörg Jennrich, für jedes Jahr einem, damit die Jugendabteilung weiter so erfolgreich arbeiten kann


Der TSV Holvede Halvesbostel ist ein aufstrebender Verein, der an den Mitgliederzahlen gemessen kontinuierlich wächst. Zur 50-Jahrfeier im Jahr 1997 konnte das 500. TSV-Mitglied gefeiert werden.


Mittlerweile zählt der TSV im Jahr 2005 weit über 650 Mitglieder.

 

Das sportliche Angebot wurde in den Jahren immer wieder erweitert. Mittlerweile sind Sparten wie Walking, Aerobic for Kid´s hinzugekommen.

 

Alle weiteren Informationen über den Sportverein TSV Holvede Halvesbsotel können aus der Homepage entnommen werden.

 

Eine Aktualisierung der TSV-Geschichte wird in entsprechenden Abständen vorgenommen.

 

 

Willkommen bei TSV Holvede